Krisenintervention

„In Wirklichkeit gibt es manches Gute, das ein trauriges Gesicht hat.“

                                                                Seneca

Das Leben bringt uns manchmal in schwierige Situationen, die wir allein nicht überwinden können, die uns paralysieren und in Verzweiflung führen.

 

Wichtig zu wissen ist, dass jede Reaktion auf Stress normal ist. Um weiter leben zu können und um in den Alltag wiederkehren zu können, ist oft eine fachliche Hilfe notwendig.

 

Eine Krisenintervention beschränkt sich auf die konkrete Situation, in der man gelandet ist und einen fest begrenzten Zeitraum, der meistens nicht mehr als 10 Sitzungen brauchen sollte. Diese Behandlung dient als Vorsorge vor posttraumatischen Symptomatologie, die im schlimmsten Fall zu einer Posttraumatischen Belaststörung führen könnte.

 

Bei einer passenden Behandlung kann eine Krise paradox zu einem persönlichen Wachstum weiterführen.